FANDOM


Die Kvalserien ist eine Aufstiegsrunde im schwedischen Eishockey, in der ausgespielt wird, wer in der folgenden Saison in der Elitserien spielt. Bis 2005 trug die Aufstiegsrunde den Namen SuperAllsvenskan.

Nach dem Saisonende der Elitserien und der zweitklassigen HockeyAllsvenskan findet die Kvalserien statt. Die zwei schlechteste Teams der Elitserien und die vier besten Mannschaften der HockeyAllsvenskan bilden diese Liga. Jedes Team muss zweimal gegen jedes der anderen fünf Teams spielen. Die zwei bestplatzierten Teams spielen in der darauf folgenden Saison in der Elitserien, die restlichen vier in der HockeyAllsvenskan.

Sieger der Kvalserien Bearbeiten

  • 2000 - Timrå IK, IF Björklöven
  • 2001 - Södertälje SK, Linköpings HC
  • 2002 - Timrå IK, Leksands IF
  • 2003 - Linköpings HC, Brynäs IF
  • 2004 - MIF Redhawks, Mora IK
  • 2005 - Leksands IF, Brynäs IF
  • 2006 - IF Malmö Redhawks, Skellefteå AIK
  • 2007 - Skellefteå AIK, Södertälje SK
  • 2008 - Brynäs IF, Rögle BK
  • 2009 - Södertälje SK, Rögle BK
  • 2010 - Södertälje SK, AIK Solna
  • 2011 - Växjö Lakers Hockey, MODO Hockey

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki