FANDOM


Die Eishockey-Meisterschaft des Königreichs Böhmen wurde zwischen 1909 und 1912 ausgespielt. Dreifacher Titelträger war der SK Slavia Prag.

1909 Bearbeiten

Das Turnier um die Meisterschaft mit vier teilnehmenden Mannschaften wurde am 15. und 16. Februar 1909 ausgetragen. Böhmischer Meister wurde der SK Slavia Prag, der sich ohne Niederlage, unter anderem gegen den Spolek pro zimní sporty - Wintersportverein, durchsetzte.

1911 Bearbeiten

Das Meisterschaftsturnier wurde am 14. und 15. Januar 1911 ausgetragen. Es nahmen insgesamt 10 Mannschaften teil. Im Finale setzte sich der SK Slavia Prag gegen Český sportovní spolek - Tschechische Sportvereinigung mit 3:0 durch.

1912 Bearbeiten

Das Finalturnier un die böhmische Meisterschaft wurde am 22. und 23. Januar 1912 ausgespielt. Es nahmen insgesamt 10 Mannschaften teil, davon neun tschechische Teams und der deutschsprachige DEHG Prag. Im Finale setzte sich der SK Slavia Prag gegen Spolek pro zimní sporty mit 8:0 durch.

Meistermannschaft: Karel Wälzer - Jan Hamáček, Jan Fleischmann - Otakar Vindyš, Jaroslav Jarkovský, Jaroslav Jirkovský, Josef Šroubek

Literatur Bearbeiten

  • Karel Gut & Václav Pacina: Malá encyklopedie ledního hokeje. Olympia Verlag, 1985.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki